Was versteht man unter Facetracking?

Der DMI Blog sieht es als seine Aufgabe, das Verständnis für Digital Out of Home zu erhöhen. In einer Serie bitten wir deshalb Experten, die wichtigsten Begriffe der Branche zu erklären. 

Sagen Sie mal Herr Fehn:
Was versteht man eigentlich unter FACETRACKING?

Unter Facetracking versteht man, dass optische Sensoren (potentielle) Betrachter aus der tatsächlichen Sicht des Werbeträgers erfassen können. Dies kann weder mit Beacons noch mit WiFi-Tracking realisiert werden. Zudem haben wir damit die Möglichkeit, eine Unterscheidung zwischen der Verweildauer vor und der Betrachtungsdauer auf einen Werbeträger zu unterscheiden. Diese Informationen sind sowohl für den Werbeanbieter, aber vor allem für den Werbenden äußerst wichtig, um eine qualitative Werbewirkungsforschung betreiben zu können.

Gespeichert werden anonyme Daten

Bei dem Facetracking-System, das wir bei Pyramics in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IIS entwickelt haben, können wir völlig datenschutzkonform Metriken wie Alter, Geschlecht, Emotionen, Blickrichtung, Blick- und Verweildauer von zu analysierenden Personen(gruppen) erfassen. Die Wahrung der Privatsphäre jedes Individuum steht also an erster Stelle. Unser Sensor speichert zu keinem Zeitpunkt ein Bild auf einem permanenten Speichermedium. Wir haben somit auch im Nachgang keine Möglichkeit, einen erfassten Meta-Datensatz einem Bild oder einer reellen Person zuzuordnen. Was letztendlich nach der Analyse permanent gespeichert wird, sind anonyme Informationen, wie z.B. „männlich, 20 – 30 Jahre, hat fünf Sekunden auf den Werbeträger geschaut“.

Wir arbeiten derzeit vor allem daran, weitere Metriken erfassen zu können: Je mehr wir über den Betrachter ableiten können, desto gezielter kann er mit einer auf ihn angepassten Werbung adressiert werden. Jedoch geht es natürlich langfristig um die Erfassung weiterer Objekte – so werden unsere Sensoren zukünftig auch beispielsweise Autos, Fahrräder oder Hunde „tracken“ können.

Thomas Fehn ist CEO der Pyramics UG, Berlin

By | 2017-07-06T15:07:48+00:00 Juli 5th, 2017|Categories: Wissen|Tags: , , , , |0 Comments

About the Author:

Helmut van Rinsum
Helmut van Rinsum begleitet als Fachjournalist seit vielen Jahren die Medienbranche. Er arbeitet zudem als Kommunikationsberater und ist Teilhaber der Agentur brandiz.

Leave A Comment