Heineken realisiert erste RTB Kampagne auf DOOH

RTB Premiere an zehn Flughäfen in Deutschland: Im Netz von 7Screen startet die Brauerei Heineken eine Kampagne, die per Real Time Bidding (RTB) programmatisch eingekauft wird. Auch die Motive werden in Echtzeit angepasst.

Das Real Time Bidding (RTB) erreicht nun auch Digital Out of Home. Die Brauerei Heineken setzt jetzt an insgesamt zehn Flughäfen in Deutschland eine Kampagne auf Basis eines Private Auction Modells um. Dies sei eine „Europapremiere“, betont der Vermarkter 7Screen, in dessen digitalem Netz die Kampagne realisiert wird. „Das Private Auction Modell setzen wir europaweit als erster Anbieter im DOOH-Bereich um und unterstreichen damit unsere Position als Innovationstreiber“, so Stefan Krötz, Co-Geschäftsführer von 7Screen.

Die Heineken-Kampagne richtet sich an Fluggäste mit Interesse am Fußball und wird zeitlich rund um die Spiele der Champions League ausgestrahlt. Die Aussagen nehmen Bezug zu anstehenden Partien. Durch den programmatischen Ansatz kann die Kampagne dabei so ausgesteuert werden, dass das passende Motiv zum aktuellen Spiel erscheint und zwar dort, wo sich gerade viele Menschen aufhalten, weil demnächst ihr Flug abgeht. Dieses Private Auction Modell solle dazu beitragen, das Werbebudget des Kunden effizienter als bislang einzusetzen und die gewünschten Tageskontakte optimal zu erreichen, heißt es in einer Mitteilung.

Umgesetzt wird die Kampagne von der Mediaagentur Starcom, die zu Publicis Media gehört. In 7Screen habe man einen Partner gefunden, mit dem man den bislang klassisch dominierten Kanal Out of Home weiterentwickeln und in einen echtzeitbasierten Einkauf transferieren könne, so Lothar Prison, CDO Publicis Media. Damit könne man die Vorteile von Programmatic jetzt auch im Bereich Digital Out of Home voll ausspielen.

Technologisch basiert das Auction-Modell auf der SSP von Yieldlab und der DSP von Active Agent, die zum AdTech-Ökosystem von Virtual Minds gehören. Virtual Minds wiederum ist Teil der Advertising Platform Solutions, in der ProSiebenSat.1 seine AdTech-Beteiligungen gebündelt hat.

Siehe auch:
ECN: Programmatische Kampagne für Foodora

By |2018-11-29T11:55:02+00:00November 29th, 2018|Categories: Technik, Unternehmen|Tags: , , , , |0 Comments

About the Author:

Helmut van Rinsum
Helmut van Rinsum begleitet als Fachjournalist seit vielen Jahren die Medienbranche. Er arbeitet zudem als Kommunikationsberater und ist Teilhaber der Agentur brandiz.

Leave A Comment