#SendingLove: Weltweite DOOH-Kampagne von Talon

Grüße an die Liebsten in entfernten Orten, zu denen man gerade nicht reisen kann: Die globale Kampagne von Talon schafft den Brückenschlag von DOOH und Online. 

Die Kampagne sorgt gerade hierzulande und auch international für Schlagzeilen – zurecht: der #SendingLove-Aufruf des Out-of-Home-Spezialisten Talon. Im Kern geht es hier um ein cleveres Zusammenspiel von DOOH und Online: Das Multichannel-Konzept ruft weltweit zur Solidarität in Zeiten der Corona-Krise auf. Die Kampagne ermutigt dabei Menschen, Liebesbotschaften zu senden. Und zwar genau an diejenigen, die sich an Orten befinden, zu denen die jeweiligen Absender der Botschaft aktuell nicht reisen können.

Der aufmerksamkeitsstarke Auftritt animiert dazu, mit dem Herz-Hand-Symbol kreativ zu werden, auf der Website www.sendinglove.to zu gehen, Bilder hochzuladen und die Stadt oder Person auszuwählen, an die sie ihre Zuneigung bzw. Liebe virtuell senden möchten. Alle Teilnehmer erhalten ein Foto ihres Bildes, das in der von ihnen gewählten Stadt auf dem Bildschirm abgespielt wird. So können sie es dann selbst über soziale Kanäle mit Freunden und Familie teilen.

Auch Goldbach, Ströer, BlowUp und neo advertising sind dabei

Die #SendingLove -Kampagne wird von der World Out of Home Organization (WOO) und ihren Mitgliedsorganisationen unterstützt und läuft bis zum 14. Juni auf Werbeflächen bei 70 Anbietern in 153 Städten. Zu den Partnern zählen u.a. Goldbach, Ströer, BlowUp, neo advertising in der Schweiz und CS Digital Media in Holland. Die von der DOOH-Kreativagentur Grand Visual – seit vergangenem Jahr eine Tochterfirma von Talon – entwickelte programmatische Kampagne repräsentiert einen Mediagegenwert von insgesamt 15 Millionen US Dollar. Koordiniert und ausgespielt wurde der Auftritt von Plexus, dem globalen Talon-OOH-Netzwerk. 

„Es ist großartig zu sehen, wie die Out of Home-Unternehmen zusammenkommen, um auf die Krise zu reagieren und den oft tiefgreifenden Auswirkungen des Social-Distancing in dieser beunruhigenden Zeit mit Botschaften der Zuneigung, der Gemeinschaft und der Beruhigung entgegenzutreten. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen“, so WOO-Präsident Tom Goddard.

Siehe auch:
TV-Wartezimmer unterstützt „Deutschland gegen Corona“
Taxi-Ad: 100.000 Euro für Kampf gegen Corona

By |2020-05-27T10:38:38+02:00Mai 27th, 2020|Categories: Allgemein, Unternehmen|Tags: , , |0 Comments

About the Author:

Stefan Krüger
Stefan Krüger ist seit mehr als 25 Jahren in der Kommunikationsbranche tätig: Er ist geschäftsführender Gesellschafter der PR-Agentur Cocodibu und Inhaber der auf Corporate Blogs spezialisierten Agentur brandiz. Zuvor war er u.a. Chefredakteur der Branchentitel Werben & Verkaufen und Kontakter.

Leave A Comment