Taxi-Ad: 100.000 Euro für Kampf gegen Corona

Für das Bundesministerium für Gesundheit stellt Taxi-Ad seine digitalen Werbeflächen auf Hamburger Taxis Verfügung. Damit wird die Social-Media-Kampagne #WirBleibenZuhause in den öffentlichen Raum verlängert.

Das erste Wort hatte Jens Spahn. Am 18. März postete der Gesundheitsminster auf dem YouTube-Channel des Ministeriums ein Video, in dem er eindringlich an die Bevölkerung appellierte, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. „Helfen Sie mit, unser medizinisches Personal im Kampf gegen das Virus zu unterstützten“, so Jens Spahn. „Schützen Sie sich selbst und schützen Sie andere.“ Unter dem dazugehörigen Hashtag #WirBleibenZuhause“ wurden anschließend weitere Videos von Promis wie Joko Winterscheidt oder Sara Nuru sowie von bekannten Influencern veröffentlicht. Kurz darauf erfasste die Kampagne unter dem dazugehörigen Hashtag weite Teile der Sozialen Medien. Jede Stunde laden User eigene Videos hoch, in denen sie erklären, wie sie sich die Zeit daheim vertreiben. 

Inzwischen unterstützt auch der Vermarkter Taxi-Ad die Kampagne. Der Vermarkter stellt dem Bundesgesundheitsministerium Werbeflächen im Gegenwert von 100.000 Euro zur Verfügung. Damit wird die Kampagne in den öffentlichen Raum verlängert: auf den digitalen Werbescreens, die auf Taxis in Hamburg angebracht sind. „In schweren Zeiten müssen wir zusammenrücken und unterstützten“, so Falk Röbbelen, Geschäftsführer von Taxi-Ad Digital. „Wir erreichen hoffentlich schneller alle wieder Normalität, wenn wir uns sofort und absolut an die Regeln des eingeschränkten Kontakts halten.“

Eingefädelt wurde die Kampagne von Raphael Brinkert, Chef der gleichnamigen Hamburger Agentur (vormals BrinkertMetzelder). Brinkert sorgte bereits mit der Kampagne #WeKickCorona für Aufsehen, für die sich Fußball-Promis wie Joshua Kimmich und Leon Goretzka engagieren. Er setzte auch für von der Corona-Krise geschädigten Vereine, Institutionen und Unternehmen einen Fonds in Höhe von 150.000 Euro auf. Nun holte er Taxi-Ad ins Boot. Brinkert: „Taxi-Adi ist seit Jahren ein guter Partner, auf den ich gerne immer wieder zurückgreife, wenn ich schnell und effizient viele Menschen erreichen will.“ Die Kampagne soll jetzt die Bürger ansprechen, die noch im öffentlichen Raum unterwegs sind.

By |2020-03-26T15:43:13+01:00März 26th, 2020|Categories: Allgemein, Menschen|Tags: |0 Comments

About the Author:

Helmut van Rinsum
Helmut van Rinsum begleitet als Fachjournalist seit vielen Jahren die Medienbranche. Er arbeitet zudem als Kommunikationsberater und ist Herausgeber des wöchentlichen Newsletters "Künstliche Intelligenz im Marketing".

Leave A Comment